Aktuelles

30.09.2022

Die Essensausgabe findet ab dem 01.10.2022 wieder regelmäßig statt. Der neue Standort ist am Platz der Republik, direkt am Tunnel.

23.06.2022

Ab Juli beginnt unsere Sommerpause. Ab Oktober geht die öffentliche Verteilung über den Ausgabestand wieder los. Natürlich geht die Hintergrundarbeit weiter und sind auch weiterhin erreichbar.

Danke für Euer Verständnis.

29.12.2021

2021 Jahresrückblick

Es war ein Jahr voller Neuerungen, voller Überraschungen, neuen und alten Gesichtern… vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen und zum guten Schluss ein Jahr, auf das wir alle gemeinsam dankbar zurückblicken dürfen.

Der Verein und insbesondere das enge Team haben viel geleistet und geschafft. Um Euch einen kleinen Eindruck zu geben, haben wir einen kurzen Jahresrückblick zusammengestellt. Aber zuerst, und das ist uns sehr sehr wichtig, möchten wir uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns in diesem Jahr in irgendeiner Weise unterstützt haben… unserem tollen Orga-Team, auf das einfach immer Verlass ist, unseren Köchen und Köchinnen, deren Mahlzeiten immer schmecken, den Aktiven bei der Ausgabe, unseren Sachspendern und Gönnern. Den verschiedenen Organisationen, Geschäftsleuten, Firmen und all denen die unsere ehrenamtliche Tätigkeit schätzen und fördern… dazu zählt auch jeder einzelne Gast bei unseren Ausgaben.

Wir haben einige Ziele erreichen können, aber ein Ende ist nicht zu sehen. Durch die Pandemie ist die Anzahl der Bedürftigen drastisch gestiegen. Jobverlust, Kurzarbeit… die Liste ist lang … und der Grund ist uns egal… wer in Not gerät kann sich jederzeit an uns wenden. So haben wir im vergangenen Jahr einigen Menschen/Familien in ihrer Not mit Lebensmitteln, auch außerhalb der Samstagsausgabe, helfen können. Unser Team findet immer kurzfristig Zeit und die Organisation ist dann auch sehr unkompliziert.

Neue Erfahrungen bringen auch uns weiter und da wir im Wesentlichen zu allem bereit sind um helfend zur Seite zu stehen, war es auch für uns selbstverständlich, gemeinsam mit der Schaffrath Stiftung, im Februar für Abhilfe bei der Eiseskälte zu sorgen. Die Zeltaktion war nicht nur für die Obdachlosen etwas Neues, Fremdes, ja gar Ungewohntes… für uns war es nicht anders. Aber es war eine besonders tolle Erfahrung in Hinsicht darauf, dass es so gut besucht war und wir erleben durften, dass die, die sich dort eingefunden hatten, nicht frieren mussten – sicher vor Kälte waren.

Im April ist der Verein, innerhalb eines Gebäudes, dann endlich in einen großen – für uns passenden Lagerraum umgezogen. Endlich alles zusammen in einem Raum, ordentlich organisiert und übersichtlich. Viele Hände haben viel geleistet, geschleppt und schön gemacht.

Schön ist es auch, wenn sich verschiedene Vereine gemeinsam engagieren. So wurden wir in diesem Jahr bereits vom Achtsam e.V. und dem Rotaract Club Mönchengladbach bei der Ausgabe begleitet und unterstützt. Auch die Schaffrath Stiftung und die Stiftung Jürgen Kutsch begleiten den Verein mit ihrer Unterstützung.

Im Juli war die grausame Hochwasserkatastrophe und nach einem Hilfegesuch aus der Region haben wir innerhalb von 24 Stunden unseren kleinen Transit, dank EURER Spenden, vollbeladen auf den Weg nach Bad Neuenahr geschickt. Ja es war anstrengend und nervenaufreibend, aber den Menschen vor Ort ein wenig zu helfen, Trost zu geben und einfach da zu sein war nicht nur emotional, sondern zutiefst beeindruckend. Zu erleben mit welcher Kraft und Zuversicht die Betroffenen sich an den Wiederaufbau machen. Und so war es auch keine Frage, dass wir ein paar Tage später in Stolberg geholfen haben. Gerade bei solchen Aktionen bemerkten wir dann: ach, wäre das Auto doch größer…

Im August wurde es etwas lauter am Platz der Republik, RWE Power begleitete unsere Ausgabe mit ihren Trikes…. gucken, anfassen, reinsetzen – Gäste und auch die Helfer waren begeistert. Mal was Anderes, mal was Neues – Abwechslung… Das ist es was wir möchten und immer wieder erleben dank verschiedener Spenden. Ob türkische Backwaren oder die Hähnchenschenkel. Es ist immer toll den Gästen, die unsere Angebote nutzen, auch mal Abwechslung zu bieten.

Dank verschiedener Ausschreibungen nahm der Wunsch nach einem größeren Vereinswagen Gestalt an und mit Bewerbungen u. a. bei der LBS und dem Einsatz von Andrea bei PwC wurde unser Wunsch erfüllt und wir konnten einen großen Ford Transit kaufen. Wir sind glücklich und zutiefst dankbar, denn nun wird es wesentlich einfacher für uns mit und vor allem IM Wagen zu agieren.

Durch verschiedene Geldspenden, egal ob kleine PAYPAL Spende, Münzeinwurf in die Spendendose, oder hoher Betrag wie zum Beispiel durch die Stadtwette mit Oberbürgermeister Felix Heinrichs oder Prof. Dr. Patrick Peters, wurden Lagerbestände erweitert und/oder aufgestockt. Der Vorrat an Schlafsäcken und Wolldecken hat sich massiv erhöht, so dass wir gut durch den Winter kommen sollten. Aber man weiß ja nie was im laufenden Winter so alles passiert… wir sind auf alle Fälle gewappnet.

Der Dezember ist immer Besonders und die Vorbereitungen für unsere alljährliche Nikolaustüten-Aktion machen im Vorfeld schon Freude. Nicht nur, dass immer nahezu täglich irgendwelche Arbeiten im Hintergrund laufen, aber das ist auch nach Jahren für uns immer noch außergewöhnlich und es macht Spaß mit Hilfe eines tollen, zuverlässigen Teams die Tüten fertig zu stellen. Die Ausgabe erfüllt uns mit sehr viel Freude und wir sehen immer wieder, wie überrascht und dankbar Menschen sein können.

Schlussendlich ist das Ehrenamt eine Herzensangelegenheit bei der es uns wichtig ist, Menschen in Not und bei Hunger in irgendeiner Weise zu helfen. Wir hinterfragen keine Gründe – jeder hat sein eigenes Schicksal, welches wir nicht ändern können. Niemand sollte hungern und niemand muss sich scheuen uns zu kontaktieren.

Nach „lieben“ ist „helfen“ das schönste Zeitwort der Welt. (Bertha von Suttner) Wie Goethe schon wusste: Leider lässt sich wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken… aber wir möchten uns von ganzem Herzen bei allen bedanken die unser Projekt unterstützen, tatkräftig mit anpacken, in irgendeiner Form zur Seite stehen. Ohne EUCH alle wäre das Geschriebene nicht möglich gewesen.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr, auf neue Ideen und Aktionen, hoffen trotz Pandemie und allem Negativen weiterhin mit Euch gemeinsam den in notgeratenen Mitmenschen helfend zur Seite stehen zu können. Zu wünschen bleibt ein schöner zweiter Weihnachtstag mit dem Gedanken, wie gut und warm wir es doch haben. Genießt die Zeit mit Euren Lieben und die besten Wünsche für das kommende Jahr.

2022 Frohes neues Jahr

Und nicht vergessen: Per Mail, Facebook und Instagram sind wir immer zu erreichen

Liebe Grüße und bleibt gesund

Iris, Kerstin & Mona

21.12.2021

Ein ❤liches Dankeschön an die Firma PwC Deutschland (https://www.pwc.de/) die uns in diesem Jahr mit einer großzügigen Spende bedacht hat.Unsere langjährige Mitstreiterin, Andrea Kölling, ist Mitarbeiterin bei PwC Deutschland (https://www.pwc.de/) und hat uns bei dem diesjährigen internen „Social Award 2021“ vorgeschlagen.Wir sind überwältigt davon, dass die Belegschaft unser „❤ensprojekt“ bis auf den 3. Platz 🏆 gevotet haben.Vielen Dank dafür, denn durch diese Spende konnten wir unseren Traum eines größeren Fahrzeuges verwirklichen.

06.11.2021

Neuer Standort für den Suppenstand. Im Park, neben der Agentur für Arbeit, 41065 Mönchengladbach (Siehe „Kontakt“)

21.08.2021

Heute gab es etwas besonderes. RWE Power, Bereich Tagebau hat Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, Pflaster etc gespendet. Harald (Mitarbeiter RWE) brachte, mit einigen Kumpels aus seinem Club, diese Spende und verteilte sie direkt vor Ort. Der Gaudi für alle war das sie mit ihren „Dreirädern“ kamen. Eine tolle Aktion die unseren Gästen sehr gefallen hat.

11.08.2021

Wir danken der Firma H.Herzog KG https://www.herzog-kg.de/ herzlich für die großzügige Spende von über 800 Flaschen Unsere Gäste werden sich sehr freuen

21.07.2021

Der Suppentanten e.V. hat in seinen Social-Media-Gruppen zum Spenden für die Flutkatastrophe aufgerufen. Und die Community hat gespendet. Vielen lieben Dank dafür ❤️. Heute gehts es ins Katastrophen-Gebiet Bad Neuenahr-Ahrweiler. Im Gepäck, warmes Essen, Snacks, Getränke und einige andere Sachen.

1

30.06.2021

Ein großes und herzliches Dankeschön an die Stiftung Jürgen Kutsch, https://www.stiftung-juergen-kutsch.de/ , für die großzügige Spende in Höhe von 250 Euro und die Zusage einer monatlichen Unterstützung für die Versorgung unserer Gäste. Wir freuen uns sehr über diese Kooperation.

10.02.2021

Die Schaffrath-Stiftung https://schaffrath-stiftung.de/ hat auf dem Platz der Republik ein Zelt mit Übernachtungsmöglichkeiten aufgebaut. Auch für uns eine aufregende Angelegenheit…. das Zelt steht, ist quasi eingerichtet und die ersten Nutzer haben sich eingefunden. Eine prima Organisation von und mit der Schaffrath Stiftung. Wir hoffen sehr das sich noch mehr Obdachlose dazu bewegen lassen die eiskalten Nächte in dem beheizten und bewachten Zelt zu verbringen. Wir sagen 1000 mal Danke für die tolle Unterstützung und Umsetzung. Wir werden nun jeden Abend mit einer warmen Mahlzeit und natürlich Heißgetränken von 18-19 Uhr vor Ort sein. 

13.02.2021 Mal einen kurzen Zwischenstand vom Platz der Republik und dem Zelt. Das Zelt ist mit 32 Betten voll belegt. Zusätzlich zu allen 32 Betten mussten jetzt auch Isomatten ausgelegt werden. 

 

30.11.2020

100€ Spende. Die Zusteller der Deutschen Post AG, ZSP Odenkirchen, haben ihr Frühstücksgeld an uns gespendet. Ganz lieben Dank an die Jungs und Mädels 🥰

26.11.2020

Am 05.12.2020 öffnen wir wieder unseren Suppenstand mit der Nikolaus-Aktion. Für unsere Gäste gibt es wieder eine Tüte mit tollen Geschenken, wie z.B. Hygieneartikel, Plätzchen, Süßigkeiten, warme Socken und noch vieles mehr. Und natürlich wieder ein warmes Essen.

01.11.2020

Der Suppenstand bleibt voraussichtlich vom 01.11 bis 30.11.2020 geschlossen.

14.10.2020

Spenden

10 Kilogramm Kaffee pro Monat für 1 Jahr. Heute wurden die ersten 10 Kilogramm Kaffee ( welche wir uns mit 2 weiteren Vereinen teilen ) für Obdachlose und Bedürftige in und um Mönchengladbach gespendet. Wir sagen vielen lieben Dank an die Eskaro Kaffeerösterei MG https://eskaro.de/ für diese tolle Unterstützung und freuen uns riesig über diese Zusammenarbeit.

11.09.2020

Suppenmobil

Unser Transit hat uns letzte Woche im Stich gelassen 😥 Batterie war am Ende. Aufgrund dessen das der Transit nächsten Monat auch zum TÜV muss und natürlich altersbedingt schonmal seine Wehwehchen hat, haben wir uns auf die Suche nach einer Werkstatt gemacht und auch gefunden. Ein riesengroßes Dankeschön ❤ an Herrn Bartels und sein Team von Autofit Bartels. Unser Transit ist durchgecheckt und hat eine flammneue Batterie und das alles umsonst ❤. Autofit Bartels https://www.autofit-bartels.de/ kümmert sich zukünftig um unseren Transit damit dieser uns zuverlässig von A nach B bringt. Wir freuen uns riesig über diese Zusammenarbeit 🥰

1

05.09.2020

Suppenstand

Ab sofort sind wir wieder jeden Samstag Mittag am Platz der Republik mit unserem Stand. Standort siehe „Kontakt“

24.03.2020

Änderung wegen Corona-Beschränkungen.

Liebe Besucher, hier mal unsere aktuelle Lage: Fakt ist: eine Essensausgabe, so wie bislang geschehen, ist uns derzeit von offizieller Stelle untersagt. Da wir, sicher auch Ihr und ganz viele Andere der Meinung sind, es geht nicht, dass der Suppentanten e.V. die Menschen im Stich lässt die gerade in der jetzigen Situation so sehr die Hilfe brauchen und die wir bisher so gut versorgen konnten, haben auch wir uns natürlich seit Tagen Gedanken gemacht.

Das Ergebnis sieht nun so aus:

  • Samstags werden jeweils 2 Leute mit unserem Suppenmobil unterwegs sein, um gepackte Taschen an verschiedenen Stellen abzulegen. Dort können sich unsere bisherigen Gäste dann selber eine der Taschen nehmen.(das Suppenmobil kann auf Zeichen hin auch anhalten werden )

In diese Taschen gehören neben verschiedenen Lebensmitteln auch Hygieneartikel. Damit hat sich natürlich auch der jetzige Bedarf an Spenden geändert. Daher bitten wir Euch um folgende Sachspenden:

– Müsliriegel (bitte einzeln verpackt)

– 5 Minuten Terrinen

– Brot… nennt sich z.B. Brotkorb, dort sind einzel verpackte Brotscheiben drin

– Kleinportionierte Kekse

– Salamisnacks oder sowas in der Art

– Alles was man gut mit sich führen kann um es dann auch zu einem späteren Zeitpunkt zu verzehren

Hygieneartikel z.B.:

– Seife

– Duschzeugs

– Einwegrasierer

– Deo

***WICHTIG***

Weiterhin sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung angewiesen. Lager und das Suppenmobil möchten wir doch behalten, um nach der derzeitigen Situation wieder wie gewohnt weitermachen zu können. Ohne Euch tollen Spendern würde das Virus und die Situation das Ende des e.V. bedeuten… das möchten wir nicht und wir hoffen Ihr auch nicht. Bitte helft uns

Geldspenden können geleistet werden: über unsere Homepage www.suppentanten.de Auf der Startseite finden sie alle Informationen.

Wer eine Spendenquittung haben möchte teilt uns das bitte per e-Mail mit.

Wir danken Euch von ganzem Herzen. Wenn wir es schaffen,dann nur mit Euch.

Liebe Grüße und bleibt gesund!

Iris, Mona, Kerstin und Admins

 

08.01.2020

Heute ist der e.V. mit einem weiteren Service für unsere Gäste gestartet – FRÜHSTÜCK 😊

Jeden Mittwoch wird nun zwischen ca. 9.45 Uhr und 10.45 Uhr ein kleines Frühstück angeboten.

29.11.2019
Wir dürfen vorstellen: Das Suppenmobil ❤ Ein großes Dankeschön an die Schaffrath Stiftung
[rl_gallery id=“886″]

 

11.10.2019
5 Jahre Suppentanten

05.10.2019
Neuer Standort
Unser neuer Standort für den Suppenstand ist: Heinrich-Sturm-Straße , 41065 Mönchengladbach, im Park am Platz der Republik

07.04.2019
Suppenstand Verteilung

Der Verein beschließt, erstmalig seit Entstehung des Projektes, ganzjährig die wöchentliche Verteilung. 52 Wochen im Jahr gibt es jetzt jeden Samstag eine Mahlzeit und Sonstiges. Je nach Temperaturbedingung werden im Sommer dann auch kalte Speisen und Getränke angeboten.

07.04.2019
Umweltschutz und Suppentanten e.V.
Sobald der noch vorhandene Bestand an Plastik Einweggeschirr verbraucht ist, wird nur noch EINWEG – KOMPOSTIERBARES BIO-GESCHIRR und BESTECK am Stand ausgeben.